48 Volt

Ein Blog von Audio-Enthusiasten

Polardiagramme für Mikrofone

Jun 3, 2019 4 min read

LEWITT Content Team
Enthusiasts at work

Polardiagramme für Mikrofone

Um die perfekte Aufnahme aus deinem Mikrofon rauszuholen, ist es hilfreich Richtcharakteristiken zu verstehen. Hier wird dir gezeigt wie.

Wie du das Polardiagramm richtig liest

Denk dir ein 360°-Feld, welches das Mikrofon umgibt. 0° ist die Vorderseite des Mikrofons und derjenige Winkel, bei dem das Mikrofon seine maximale Empfindlichkeit hat. Die Skala des Kreises besteht aus kleineren Kreisen, die jeweils eine Verminderung der Empfindlichkeit um 5 dB darstellen.

cardioid polar pattern

Richtdiagramm der Nierencharakteristik

 Was sind Dezibel (dB)?

Das Dezibel (dB) ist eine logarithmische Einheit zum Vergleich zweier Werte. Nehmen wir als Beispiel ein Mikrofon mit Nierencharakteristik. Wenn seine Spezifikation besagt, dass das Mikrofon eine Rückwärtsdämpfung von -25 dB aufweist, dann wird dabei der empfindlichste Teil (0°) und der am wenigsten empfindliche Teil (180°) miteinander verglichen.

Für (Schall-)Druck, Strom und Spannung ist +6 dB die doppelte Signalstärke, +20 dB führt zu einem 10-mal so starken Signal.

Eine typische Rückwärtsdämpfung für eine Nierencharakteristik liegt bei etwa -20 dB. Das heißt, dass Schall von hinten vom Mikrofon mit einer zehnmal niedrigeren Empfindlichkeit im Vergleich zum Frontsignal aufgenommen wird.

Welche Richtcharakteristik für Gesang?

Wenn du Gesang aufnimmst, ist Niere die Standard Richtcharakteristik.

Es kann Situationen geben, in denen du eine andere Richtcharakteristik brauchst (Aufnahme einer Live-Session, Performer, die sich gerne viel bewegen).

Wenn du ein Mikrofon mit mehreren Richtcharakteristiken hast, laden wir dich ein, die verschiedenen Richtcharakteristiken einfach auszuprobieren.

Eine Richtcharakteristik kann auch den "Klang" des Mikrofons verändern, da unterschiedliche Richtcharakteristiken zu unterschiedlichen Frequenzgängen führen.

Indem du mit Richtcharakteristiken experimentierst, bekommst du ein gutes Gefühl dafür, welchen Vorteil jede Richtcharakteristik bringt.
 
Oder du kannst einfach das LCT 640 TS ausprobieren und die Richtcharakteristik nach der Aufnahme frei verändern!

Die häufigsten Richtcharakteristiken und ihre Eigenschaften

 

cardioid polar pattern

Niere

 

Die Niere ist die am häufigsten verwendete Richtcharakteristik.

Sie ist bei 0° am empfindlichsten und bei 180° am wenigsten empfindlich.

Es ist leicht, ein trockenes, direktes Signal zu erhalten, da die Nierencharakteristik einen schlecht klingenden Raum, einen lauten Lüfter im Hintergrund, andere Instrumente, usw. effektiv ausblendet.

 

Cardioid polar pattern

 

supercardioid polar pattern

Superniere

 

Die Superniere hat eine stärkere Richtwirkung als die herkömmliche Niere, weniger Rückwärtsdämpfung, aber etwas mehr seitliche Dämpfung.

Besonders in Live-Situationen eignet sich die Superniere, um eine sehr hohe Verstärkung ohne Rückkopplungen zu erzielen.

Supercardioid polar pattern

 

omnidirectional polar pattern

Kugel (Omni)

 

Die Kugel hat die gleiche Empfindlichkeit in jede Richtung. Sie bietet die beste Basswiedergabe, den flachsten Frequenzgang und ist im Vergleich zu allen anderen Richtcharakteristiken am wenigsten empfindlich gegenüber Körperschall- oder Windgeräuschen.

Besonders in gut klingenden Räumen und bei zeitbasierten Stereoaufnahmen brilliert die Kugelcharakteristik.

Sehr hohe Frequenzen werden trotzdem mit Richtwirkung aufgenommen, was zu einer höheren seitlichen Dämpfung des Signals für diese Frequenzen führt (dieser Effekt verwandelt die Kugel in eine Acht bei 16 kHz).

Aufnahmen, die in einem schlecht klingenden Raum mit einer Kugelcharakteristik gemacht wurden, führen möglicherweise zu einem wenig zufriedenstellenden Ergebnis.

In den meisten Live-Situationen, in denen das aufgenommene Signal über die PA wiedergegeben wird, können Rückkopplungen ein Problem darstellen.

Omnidirectional polar pattern

 

Figure-8 polar pattern

Acht

 

Die Acht hat bei 0° und 180° die gleiche Empfindlichkeit; bei 90° und 270° ist es die am wenigsten empfindliche Richtcharakteristik.

Häufig wird die Acht für Stereo-Aufnahmetechniken (Mid Side, Blumlein) verwendet. Sie verfügt über die höchste Seitenunterdrückung aller Richtcharakteristiken. Dadurch können andere Signalquellen durch gezielte Positionierung ausgeblendet werden. Das ist besonders in Live-Aufnahmesituationen praktisch, besonders wenn viele Instrumente gleichzeitig im selben Raum aufgenommen werden.

Im Vergleich zu allen anderen Richtcharakteristiken hat die Acht die geringste Basswiedergabe und ist am empfindlichsten gegenüber Wind und Körperschall.

Figure-8 polar pattern

 

wide cardioid polar pattern

Breite Niere

 

Eine Mischung aus Kugel und Niere mit all ihren Eigenschaften.

Diese Charakteristik ist ideal für die Aufnahme einer Instrumentengruppe, wie z.B. eines Streichquartetts.

Sie eignet sich auch für natürlich klingende Gesangsaufnahmen mit geringem Nahbesprechungseffekt.

Wide Cardioid polar pattern

 

Andere Angaben bezüglich Richtwirkungen

Entfernungsfaktor

Der Entfernungsfaktor beschreibt, wie weit ein Richtmikrofon im Vergleich zu einem Mikrofon mit Kugelcharakteristik entfernt platziert werden kann, unter der Bedingung, dass das Verhältnis von direktem und reflektiertem Schall gleich bleibt.

Akzeptanzwinkel (-3 dB Reduzierung)

Der Akzeptanzwinkel bezeichnet den Winkel, innerhalb dessen die Empfindlichkeit des Mikrofons nicht um mehr als 3 dB reduziert wird. Es wird nicht empfohlen, eine Schallquelle außerhalb des Akzeptanzwinkels zu platzieren.

Maximale Reduzierung

Die maximale Reduzierung gibt den Winkel mit der geringsten Empfindlichkeit des Mikrofons an. Bei Niere ist das z.B. 180°, bei Acht 90° und 270°.

Rückschalldämpfung

Betrag in dB, um welchen ein Signal im Winkel von 180° reduziert wird.

Seitenschalldämpfung

Betrag in dB, um den ein Signal im Winkel von 90° und 270° reduziert wird.


Facebook icon YouTube icon Instagram icon zoom-icon