48 Volt

Ein Blog von Audio-Enthusiasten

In den Stella Sound Studios mit Justin Stanley

Feb 26, 2020 3 min read

LEWITT Content Team
Enthusiasts at work

Justin Stanley Project 1040

Versteckt in einer malerischen Vorstadt-Allee nördlich von Hollywood gibt dir Stella Sound das Gefühl, in einen magischen Strudel von Hörfreuden zu geraten, sobald du eintrittst.

Aufgereiht an den Wänden und in jeder Ecke finden sich eigentümliche Schätze - eine schöne Reihe alter Instrumente und andere Leckereien, die eine warme, einladende Atmosphäre schaffen und diesen Raum zu einem der gemütlichsten Musikproduktionsräume in L.A. machen. Eine dieser schönen Macken ist sein modifiziertes aufrechtes Strauber-Klavier, das fast wie ein Cembalo klingt.

Dieses Klavier hat eine Geschichte zu erzählen.

The pins on the Strauber Piano

"Das ist mein Strauber-Klavier, das auf vielen meiner Platten verwendet wurde. Die meisten Klaviere haben ein Sostenuto-Pedal, das den Klang weicher macht. Bei einem alten Klavier haben sie einen Filzstreifen, der über die Saiten herunterkommt. Ich habe den Filzstreifen mit Reißzwecken versehen.

Das Schöne an diesem Klang ist, dass er nicht so hart wie ein Reißnagelklavier ist. Bei so einem Piano werden die Hämmer, die die Saiten anschlagen, mit kleinen Metallteilen versehen. Es ist auch ein großartiger Klang, der für Honky-Tonk und ursprünglich als Ersatz für Cembalo verwendet wurde. Die Beatles haben es ziemlich berühmt gemacht.

Als ich mein Studio in den Henson Studios in Hollywood hatte, waren meine Türen offen, als ich gerade von einem Kaffee zurückkam. Ich setzte mich ans Klavier und begann, an einer Idee zu arbeiten.

Nicht lange danach klopfte jemand an die Tür und es war Paul McCartney! Er fragte, ob er es spielen könne, und ich sagte natürlich: "Komm doch rein! Nachdem er ein paar Melodien gespielt hatte, fragte er, ob sie es für seine Platte verwenden könnten.

Sie brachten also einige Mikrofone aus dem anderen Studio am Ende des Flurs mit, und ich saß da, während ich einem meiner musikalischen Helden dabei zusah, wie er einen Take hinlegte."

Ein hervorragendes Studio für herausragende Künstler.

Abgesehen von der riesigen Sammlung akustischer Eigenheiten und Instrumente gibt es auch eine beeindruckende Auswahl an analogem Vintage-Equipment, soweit das Auge reicht.

The impressive outboard gear collection in Stellar Sound studios.

Und so ist es auch nicht verwunderlich, dass Justin Stanley als Produzent, Toningenieur, Musiker und Komponist einen Ruf für seine geschulten Ohren erworben hat, die viele Paletten und Stile abdecken.

Die Liste der herausragenden Künstler, mit denen er gearbeitet hat, umfasst Namen wie Eric Clapton, Prince, Sheryl Crow, Beck, The Vines, Jamie Lidell, Snoop Dogg, Daniel Merryweather, Jet, Nikka Costa, Robbie Robertson, Explosions in the Sky, Cold Cave, Paul McCartney, Patti Smith und UNKLE., um nur einige zu nennen.

Die perfekten Kandidaten, um unseren Prototyp zu testen.

Justin Stanley ist seit langem ein Unterstützer der LEWITT-Mikrofone. Sein Lieblingsmikrofon ist das LCT 940, weshalb er der perfekte Kandidat war, um den Prototyp für unser kommendes Mikrofonsystem zu testen.

Zusammen mit Justin und der amerikanischen Singer-Songwriterin Rachel Eckroth haben wir eine Gesangssession aufgenommen und einige der Funktionen und Klangmodi getestet, die an Bord unseres ersten veröffentlichten Prototyp des ultimativen Mikrofonsystems sind.

Rachel Eckroth on the Piano

Eckroth spielte Keyboards mit dem experimentellen Jazz-Trio Antelog, trat als Backing-Vocalist und Keyboarder für den beliebten Singer-Songwriter KT Tunstall auf und war Teil der Hausband der NBC 'The Meredith Vieira Show'. Außerdem spielt sie Keyboard und singt mit Rufus Wainwright.

Die erste Performance war ein Klavierstimmen-Ensemble mit dem Titel 'It Never Was'. Dass die Aufführung unglaublich reibungslos verlief, spiegelt sich in den Aufnahmen wider. Es gibt äußerst intime Texturen und Details, die ihren seidenweichen Gesang und ihre verträumten Linien in perfektes harmonisches Gleichgewicht mit dem Klavier bringen.

Besonders interessant war es, zu beobachten, wie unterschiedliche Klangcharakteristika die Aufführungsqualitäten verändern, und zu hören, was so renommierte und versierte Musiker und Ingenieure wie Justin und Rachel über das Projekt 1040 und seine bisherige Entwicklung zu sagen hatten.

Möchtest du selbst in das Studio eintauchen? Sieh dir einfach das Video an!

Tritt ein und erlebe das Studio.

Was ist Project 1040?

project 1040

Projekt 1040 ist ein weltweites Gemeinschaftsprojekt zur Entwicklung des ultimativen Mikrofonsystems. Es ist eine Initiative, die wir ergriffen haben, um zu versuchen, den Status quo deines Studio-Workflows zu ändern, indem wir dir ein Werkzeug zur Verfügung stellen, das den Aufnahmeprozess einfacher und viel effizienter macht.
 


Facebook icon YouTube icon Instagram icon zoom-icon