Grammy Preisträger, Musik Produzent, Komponist und Songwriter Teddy Riley begann seine Karriere 1984 und konnte sich erfolgreich in der Musikbranche etablieren, unter anderem für die Popularisierung des New Jack Swing Musik Genres. 

Durch seine Arbeit an Produktionen für Michael Jackson, Bobby Brown, Doug E. Fresh, Keith Sweat, Heavy D., Usher, Jane Child, etc. und seine Mitgliedschaft in den Bands Guy und Blackstreet - für die er den Welthit “No Diggity” schrieb, produzierte und auch die erste Strophe sang - wird Riley ein sehr großer Einfluss auf die Entstehung von R&B, Hip Hop und Pop Musik zugeschrieben. Außerdem arbeitet Riley zusammen mit DJ Quik und Snoop Dogg als das Produzenten Kollektiv QDT. 

Seit 2010 ist Teddy auch auf dem südkoreanischen Musikmarkt aktiv und produzierte mit der Gruppe Girls’ Generation den gleichnamigen Titelsong des Albums The Boys. Das Album und das Lied erreichten Platz 1 der südkoreanischen Charts. 

Teddy hat uns auf der 141. AES Convention in LA besucht und wir haben die Gunst der Stunde genutzt um ihn zu seinen Erfahrungen mit dem DGT 650 zu interviewen.

[LEWITT] Kannst du uns ein bisschen was über dein mobiles Aufnahme Set-up erzählen?

[Teddy Riley] Ich nenne es das Studio-in-der-Tasche, da ich mindestens 20 TB an Daten immer bei mir habe. Mit dabei ist immer mein Windows Laptop und mein kleines USB-Reise-Keyboard (von Native Instruments das S25). Das Herzstück meines Taschen-Studios, was neben meinem Laptop am häufigsten zum Einsatz kommt ist das DGT 650, das ich so ziemlich für alles benutze. Wenn ich einen Anruf von jemanden bekomme, der von mir ein paar Vocal oder Vocoder Parts möchte, ist das DGT 650 sehr praktisch. Vor kurzem bekam ich so einen Anruf und sollte in sehr kurzer Zeit eine Vielzahl an Radio Drops produzieren, war aber unterwegs - also habe ich über 100 Radio Drops mit dem DGT 650 direkt in meinen Laptop aufgenommen.

[LEWITT] Was genau magst du am DGT 650?

[Teddy Riley] Ich mag den warmen, präsenten Sound! Dadurch fühlt es sich für mich an, als ob ich gerade eine Radioshow machen würde - man hört die Tiefe meiner Stimme. Das mag ich an den meisten Mikrofonen die ich verwende - diesen warmen Klang.  

[LEWITT] In welchen Aufnahmemodi verwendest du das DGT 650?

[Teddy Riley] Ich verwende es eigentlich immer im Mono Modus, weil ich einfach meistens unterwegs nicht in Stereo aufnehmen. Aber ich habe den Stereo Modus ausprobiert und finde ihn ziemlich cool! Wie ich bereits erwähnt habe, dieser warme Sound klingt unglaublich gut! 

[LEWITT] Bei welcher Aufnahme hast du das DGT 650 zuletzt verwendet?

[Teddy Riley] Ich habe viele der Vocoder Parts für Mary J Blige’s neues Album - das bald veröffentlicht wird - mit dem DGT 650 aufgenommen. 

Aber leider wurde mir mein DGT 650 vor kurzem gestohlen… Nein, ich scherze nur… Michael Jackson’s Neffe Jaafar hat es jetzt. Eigentlich hatte ich es ihm ausgeliehen, allerdings liebt er es so sehr, dass er es nicht mehr zurückgeben wollte… Jetzt muss ich mir 2 neue kaufen, damit ich eins hier habe und eins für unterwegs. 

[LEWITT] Welche Plug-ins hast du für Mary J Blige’s neues Album verwendet ?

[Teddy Riley] Am meisten verwende ich die Plug-ins von Native Instruments, dann noch ein paar von Spectrasonics, das Waves Zeug, und wenn es um die Finalisierung und darum geht einen Sound zu erzielen, der einem analogen Sound nahe kommt, verwende ich die iZotope Ozone 7. 

[LEWITT] Was ist dein Lieblings Kompressor Plug-in? 

[Teddy Riley] Für Gesang-Parts verwende ich die Universal Audio LA 3 plug-ins, wenn es um meine Drums und Sounds geht, verwende ich nicht so viel Compression, da mag ich es natürlich. Wenn ich welche verwende, dann die transient design von Waves um den Punch von meinen Kicks und Snares zu bekommen. 

[LEWITT] Gestern war ein besonderer Tag für dich, da du einen besonderen Award verliehen bekommen hast, erzählst du uns ein bisschen was darüber? 

[Teddy Riley] Gestern habe ich einen Award für mein Lebenswerk von der TV-Show SoulTrain verliehen bekommen. Ich habe lange darauf gewartet, ich bin jetzt schon seit über 30 Jahren im Business. Ich habe das Business immer so gesehen, dass wenn meine Zeit gekommen ist, ich aufstehen und glänzen werde. Ich habe sehr geduldig auf diesen Tag gewartet und daher ist es für mich ein sehr besonderer Moment - ein besonderes Jahr!  

[LEWITT] Welchen Rat gibst du Neulingen im Musikgeschäft?

[Teddy Riley] Ich gebe Leuten immer den Rat dran zu bleiben und nicht damit aufzuhören das zu tun, was man liebt, da es irgendjemand hören wird. Auch bei mir hat es eine Weile gedauert bis ich meinen ersten Plattenvertrag bekommen habe und wirklich Beachtung gefunden habe. Heutzutage ist das viel einfacher, weil du deine Sachen im Internet veröffentlichen kannst und damit Leute erreichst. Mach einfach weiter, es wird gehört - bleib einfach du selbst und versuch nicht jemand zu sein, der du nicht bist.

[LEWITT] Möchtest du an dieser Stelle noch etwas hinzufügen?

[Teddy Riley] Ich freue mich schon darauf auch in Zukunft weiterhin mit meinen LEWITT Mikrofonen an tollen Projekten zu arbeiten und Geschichte zu schreiben. Ich denke die neuen Produzenten da draußen sollten unbedingt das DGT 650 ausprobieren,da es wirklich ein sehr besonderes Produkt ist. Die meisten Leute werden überrascht sein, von dem Sound den sie von dem Mikrofon bekommen.



DGT 650 Teaser
DGT 650

iOS // OS X // Windows Stereo USB Mikrofon und Audio Interface in einem.